Anzeige:

15. September 2019

Ibiza Daten

Wussten Sie schon, dass

  • der Name von Ibiza mehrfach geändert wurde: Von Ebusim und Ibes (Phönizier) zu Ebesus (Römer) und Yabisa (Mauren), Ibiza (Spanier) bis hin zum katalanischen Eivissa
  • die Einwohner von Ibiza Ibizenkos genannt werden
  • Ibiza eine Größe von 572 Quadratkilometern umfasst
  • die Insel 41 Kilometer lang und höchstens 20 Kilometer breit ist
  • die Küstenlänge beachtliche 210 Kilometer ausmacht
  • die Insel über 60 Strände und Buchten verfügt
  • Ibiza seit 1999 Weltkulturerbe ist (für biologische Vielfalt und Kultur)
  • die Durchschnittstemperatur im Sommer 26 Grad Celsius beträgt
  • die Durchschnittstemperatur im Winter bei milden 12 Grad Celsius liegt
  • auf Ibiza Spanisch und Katalanisch die Amtssprachen sind
  • 134.460 Einwohner registriert sind
  • zwei Millionen Urlauber jedes Jahr Ibiza besuchen
  • 3 Prozent der Einwohner Deutsche sind
  • der Ausländeranteil bei 20 Prozent liegt
  • Ibiza Stadt mit 50.000 Einwohnern die größte Stadt auf der Insel ist
  • das Zentrum von Ibiza Stadt die Flaniermeile Vara de Rey, Plaza del Parque und Plaza de la Paz bilden
  • die Ausgrabungsstätte Sa Caleta erst 1978 entdeckt wurde
  • die Nekropole von Puig des Molins mit 50.000 m² und 3.000 Grabkammern die größte der Welt ist
  • in Ibiza-Stadt jedes Jahr im Mai ein großes Mittelalterfest gefeiert wird
  • Ses Feixes mit seinen arabischen Toren nach den Salinen das wichtigste Feuchtgebiet der Pityusen ist
  • 1556 mit dem Neubau der Stadtmauern von Ibiza-Stadt begonnen wurde
  • der Obelisk am Hafen von Ibiza Stadt an den Freibeuter Antonio Riquer Arabi erinnert, der über 100 Schiffe geplündert hat
  • die Salinen bereits von den Karthagern um 650 vor Christus genutzt wurden
  • die Salinen Gemeineigentum waren und jeder Einwohner zur Arbeit verpflichtet werden konnte
  • in den Salinen im Herbst und Winter Flamingos und Reiher beobachtet werden können
  • es auf Ibiza keine giftigen Tiere gibt
  • es auf Ibiza eine besondere Hunderasse gibt, die Ca Eivissenc oder Podenko genannt wird und ursprünglich aus Ägypten stammt
  • es auf Ibiza allein 40 unterschiedliche Arten von Eidechsen gibt
  • die breiten Wachtürme an der Küste alle in Sichtweite sind und vor Piratenangriffen warnen sollten
  • die Bevölkerung sich in die Wehrkirchen flüchtete, wenn Piraten angriffen
  • das Meer zwischen Ibiza und dem Festland bis 1500 Meter tief sein kann
  • der höchste Berg auf Ibiza, der Sa Talaia, 476 Meter hoch ist
  • die charakteristisch geformte Felsinsel Es Vedrà 382 Meter aus dem Wasser ragt und eines der beliebtesten Fotomotive Ibizas darstellt
  • Mike Oldfield, der in Sant Josep wohnte, die Silhouette von Es Vedrà als Plattencover für Tubular Bells III auswählte
  • die Länge der Holzstämme von Pinien und Sabinas die Raumgröße der Fincas begrenzte
  • die Insel Ibiza auch die “weiße Insel” wegen der weiß gekalkten Häuser genannt wird
  • Ibiza seit den 60er Jahren einen eigenen Modestil hat, der sich Adlib nennt und auf weiß, natürliche Materialien und Spitzenbesatz setzt
  • der Bauerntanz (Ball pagès) dem Liebeswerben dient und der Mann mit wilden Sprüngen seine Auserwählte beeindrucken möchte
  • Sie diese Bauerntänze bei vielen Veranstaltungen sehen können, die übers Jahr verteilt meist bei Patronatsfesten aufgeführt werden

 

Daten zu Formentera:

Wussten Sie schon, dass

  • der Name Formentera auf das lateinische Wort Frumentaria zurückgeht, was auf Deutsch die Weizenreiche bedeutet
  • Formentera 82 Quadratkilometer groß ist
  • la Mola mit 192 Metern die höchste Erhebung von Formentera ist
  • Der Leuchtturm auf La Mola von Jules Verne in seinem Roman Hector Servadac als das Ende der Welt bezeichnete
  • man mit etwas Glück neben Sturmtauchern auch Fischadler beobachten kann
  • die Karett-Schildkröte an den Stränden Formenteras ihre Eier ablegt
  • Formentera das sauberste Meerwasser ganz Spaniens bietet
  • Formentera nur 11 Seemeilen von Ibiza entfernt ist
  • die Durchschnittstemperatur von Formentera bei 18 Grad Celsius liegt