Anzeige:

23. Oktober 2019

Warnung: Falsch dosierte, tödliche Ecstasy-Pillen auf Ibiza sichergestellt

Ecstasy-Pillen mit tödlicher Rezeptur im Umlauf

Anzeige

(Photo: DEA.gov)
(Photo: DEA.gov)

Die Polizei hat einen 35-jährigen Senegalesen und einen 24-jährigen Marrokaner festgenommen. Die beiden Männer werden beschuldigt 11.500 Euro in einem Hotel auf Ibiza aus dem Hotel-Safe gestohlen zu haben. Die Täter hatten das spätere Opfer in ein Gespräch verwickelt und so das Vertrauen gewonnen – während einer das Gespräch weiterführte, verschaffte sich der andere Zugang zum Hotel-Safe und stahl das Geld.

Große Sorge macht der Polizei allerdings ein Drogenfund bei den Beschuldigten: 90 Ecstasy-Pillen, 23,79 Gramm Kokain, 3,4 Gramm MDMA und 48 Gramm Liquid Ecstasy wurden sichergestellt – dazu 3.500 Euro Bargeld.

Die 90 Ecstasy-Pillen enthielten mit 400 Milligramm mehr als die vierfache Dosis Methamphetamin und können so mit einer einzigen Einnahme bereits tödlich sein. Auch ein Schlaganfall, Herzinfarkt oder Hyperthermie können die Folgen der Einnahme dieser Drogen sein.

Anzeige

Ibiza 728x90
Über Redaktion 43 Artikel
Markus Burgdorf bereist Ibiza bereits seit 1966 und ist ein waschechter Ibiza-Fan.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentieren Sie gerne!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.